Arganöl: Haare geschmeidig pflegen

Die aus Mexiko stammende Avocado macht sich wegen ihres milden Geschmacks nicht nur sehr gut auf dem Speiseplan, sondern sie ist auch gesund. Die sehr fetthaltige Frucht weist zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente auf.

Auch das Öl der Avocado kann sowohl innerlich wie äußerlich angewendet werden. Avocadoöl dient als Speiseöl oder es kommt in Kosmetika zum Einsatz. Besonders beliebt ist das nährstoffreiche Öl bei trockener Haut oder bei gestresstem, gesplisstem Haar.

Wirkung: Avocadoöl für die Haare

Weil Avocadoöl aus der Frucht kalt gepresst wird, ist es ebenso reich an Vitaminen und Mineralstoffen, wie die Frucht selber. Das heißt, es kann mit viel Vitamin C und E aufwarten. Zusätzlich enthält es zahlreiche Vitamine aus dem Vitamin B-Komplex, Vitamin D und Vitamin K. Es ist reich an Kalium, Magnesium und Phosphor und beinhaltet außerdem Kalzium und Eisen.

  • Wer diesen gesunden Nährstoffcocktail seinem Kopf zufügt, kann sich denken, dass nicht nur gestresste und spröde Haare wieder weich und geschmeidig werden,
  • sondern dass auch eine trockene, gereizte Kopfhaut vom Öl der Avocado profitiert.
  • Avocadoöl umgibt die Haare mit einem Schutzfilm und bewahrt sie vor dem Austrocknen.
  • Es schenkt seidigen Glanz und Elastizität.
  • Auf die Kopfhaut wirkt es rückfettend, weswegen gerade trockene, empfindliche Kopfhaut mit Avocadoöl wunderbar gepflegt werden kann.

Avocadoöl für die Haare kann als Basis in einem selbst gemachten Kosmetikprodukt verwendet werden, oder es wird ebenso gut pur aufgetragen. Um die gesplissten Spitzen mit Avocadoöl zu pflegen, sollten Sie nur sehr wenig, des teuren Öls in den Handflächen verteilen und anschließend sanft in die Haarspitzen kneten.

Avocadoöl

Kindershampoo mit Avocadoöl selber machen

Zutaten für das natürliche Kindershampoo mit Avocadoöl:

  1. ½ Messlöffel (= 1,25g) Haarguar (aus dem Internet)
  2. 100 ml destilliertes Wasser
  3. 70 g Betain (aus dem Internet, oder dem Bioladen)
  4. 10 g Sanfttensid (aus dem Internet)
  5. 1 Messlöffel (= 2,5ml) Avocadoöl (aus dem Internet, oder dem Bioladen)
  6. 5 Tropfen Lavendelöl (aus der Apotheke oder dem Internet)
  7. 2 Messlöffel (= 5 g) Guarkernmehl (aus dem Internet)

Zubereitung und Anwendung: Zuerst muss das Guarkernmehl mit dem Haarguar in einen hohen Rührbecher gegeben werden und vermischt werden. Dann wird das Wasser zugegossen und mithilfe eines Rührstabes auf höchster Stufe gut gemischt. Es muss schnell gearbeitet werden, damit sich keine Klümpchen bilden. Die Masse wird zwei bis drei Minuten stehen gelassen und anschließend nochmals mit dem Rührstab kräftig verrührt.

Nun werden die beiden Tenside (Betain und Sanfttensid) in eine Schüssel gegeben und die aufgerührte Masse aus Haarguar, Wasser und Guarkernmehl wird untergemischt. Zum Schluss werden nacheinander das pflegende Avocadoöl und das beruhigende Lavendelöl zugegeben und ebenfalls untergerührt.

Das Kindershampoo kann sofort angewendet werden und sollte auch stets frisch angerührt zum Einsatz kommen. Zur Anwendung wird das Avocadoöl-Shampoo in der Handfläche verteilt und anschießend sanft in die nassen Haare und die Kopfhaut einmassiert. Anschließend wird es mit lauwarmem Wasser ausgewaschen.

Haaröl mit Avocadoöl für geschmeidiges Haar

Zutaten für das naturreine Haaröl:

  • 1 TL Eukalyptusöl (aus der Apotheke oder dem Internet)
  • 1 TL Avocadoöl (aus dem Internet, oder dem Bioladen)
  • 1 TL Lavendelöl (aus der Apotheke oder dem Internet)
  • 1 TL Kamillenöl (aus der Apotheke oder dem Internet)
  • 2 EL destilliertes Wasser

Zubereitung und Anwendung: Das destillierte Wasser wird im Wasserbad auf circa 30 Grad erhitzt. Viel heißer sollte es nicht sein, da sonst die Wirkstoffe der ätherischen Öle zu schnell verfliegen. Dann wird unter kräftigem Rühren das Avocadoöl untergemischt. Anschließend werden auch die ätherischen Öle nacheinander langsam untergerührt.

Das fertige Avocado-Haaröl kann sofort aufgetragen werden. Es wird vom Ansatz bis in die Haarspitzen sorgfältig einmassiert. Es darf circa 20 Minuten einwirken und wird anschließend mit warmem Waser und einem milden Shampoo (siehe Mildes Shampoo selber machen) ausgewaschen.

Dieses Haaröl behandelt Hautirritationen der Kopfhaut. Es stillt den Juckreiz und es macht die Haare samtig weich.

Weitere Rezepte finden Sie hier: Haaröl selber machen

Haarkur mit Avocadoöl gegen Spliss

Zutaten für die Avocadoöl-Haarkur gegen Spliss:

  1. 4 EL Henna natur
  2. 1 Eigelb (siehe Eigelb für die Haare)
  3. 2 EL Olivenöl
  4. 1 EL Avocadoöl

Zubereitung und Anwendung: Zunächst wird das Eigelb in ein Schüsselchen gegeben und mit dem Olivenöl und dem Avocadoöl gut verrührt. Dann wird das Schüsselchen ins Wasserbad gestellt und auf circa 40 Grad erhitzt. Heißer sollte die Masse nicht werden, da sonst das Eigelb zu gerinnen beginnt. In die warme Masse wird nun das Hennapulver eingerührt und aufgelöst. Die Haarkur ist bereit zur Anwendung.

Der dickflüssige Brei wird auf das gewaschene und handtuchtrockene Haar gleichmäßig aufgetragen. Dann wird der Kopf zuerst mit einer Frischhaltefolie und anschließend mit einem vorgewärmten Frotteehandtuch umwickelt. Die Haarkur sollte circa 30 Minuten einwirken und kann anschließend mit einem milden Shampoo ausgewaschen werden.

Mit dieser Avocadoöl Haarkur werden spröde Haare wieder glatt und elastisch.

Weitere Anti-Spliss-Rezepte finden Sie hier: Hausmittel gegen Spliss

Selbst gemachte Avocadoöl Haarmaske

Zutaten für die Haarmaske mit Avocadoöl, welche die Haare zum Glänzen bringt:

Zubereitung und Anwendung: Die Avocado wird halbiert, der Kern wird entfernt und dann wird das Fruchtfleisch mithilfe eines Teelöffels aus der Schale geschabt und in einen Rührbecher gegeben. Zum Avocadofleisch werden Avocadoöl und Zitronensaft geträufelt und die Zutaten werden mit einem Mixstab gut verrührt.

Dann wird die Sheabutter im Wasserbad bei einer Temperatur von circa 25 Grad geschmolzen und ebenfalls unter die Masse gerührt. Zum Schluss wird das Aloe Vera Gel zugegeben und es wird nochmals kräftig gemischt.

Die selbstgemachte Avocadoöl-Haarmaske wird auf das gewaschene und noch feuchte Haar aufgetragen und der Kopf wird mit Frischhaltefolie und einem vorgewärmten Baumwollhandtuch umwickelt. Nach einer Einwirkzeit von circa 45 Minuten wird die Kopfsauna abgenommen. Der Kopf kann nun mit einem milden Shampoo gewaschen werden. Anschließend föhnen Sie nicht, sondern lassen die Haare an der Luft trocknen.