Haargel selber machen

Haargel ist ein Stylingmittel, das einerseits der Frisur Halt gibt und andererseits ein bestimmtes Aussehen hervorrufen soll. Wenn Sie sich für ein Glanzgel entscheiden, dann bleibt auch nach dem Trocknen des Stylingproduktes der Eindruck bestehen, als wären Ihre Haare noch nass. Das ist beabsichtigt, denn dadurch wird der sogenannte Wetlook erzielt.

Im Gegensatz zum Haarspray, das sich wie ein Netz über die Haare legt, bildet das Haargel einen Film um jedes einzelne Haar. Zur Festigung der Frisur wird es in erster Linie bei Kurzhaarfrisuren angewandt. Wenn das Gel getrocknet ist, fühlt sich die Haarpracht hart und steif an und bleibt in der gewünschten Richtung stehen. Haargel beschwert und ist für feine Haare weniger geeignet.

Tipps zur Herstellung von Haargel

  • Hygiene: Das Wichtigeste bei der Herstellung eigener Pflege- und Stylingprodukte ist die Hygiene. Sorgen Sie dafür, dass alle Hilfsmittel, die Sie zum Selbermachen von Haargel und anderen Pflegeprodukten benutzen, gründlich gereinigt wurden. Bevor Sie Ihr Endprodukt in eine leere Cremedose füllen, sollten Sie diese nicht nur mit heißem Wasser und Spülmittel von Resten befreien, sondern sie zusätzlich mit Alkohol auswischen.
  • Messlöffel: In einigen Rezepten wird als Maßeinheit der Messlöffel verwendet. Wenn nicht anders angegeben, dürfen Sie davon ausgehen, dass der Messlöffel 2,5 Milliliter fasst. Zahlreiche Online-Shops, die mit Rohstoffen für selbst gemachte Kosmetika handeln, vertreiben auch einzelne Messlöffel aus Plastik oder aus Edelstahl.

  • Messlöffel Umrechnung: Als kleine Hilfe fürs selbst gemachte Haargel: 1 Messlöffel Gelbildner entspricht 0,5 Gramm. 1 Messlöffel Festigerpulver entspricht 1 Gramm. 1 Messlöffel D-Panthenol entspricht 20 Tropfen.
  • Duft: Wenn Sie bei einem selbst gemachten Haargel für den Göttergatten den Lieblingsduft treffen möchten, ist es am einfachsten, das Gel mit seinem Aftershave zu beduften. Verwenden Sie dabei aber nicht zuviel!

Haargel

Haargel für widerspenstige Locken selber machen

Zutaten für Leinsamen-Haargel für widerspenstige Locken:

  1. 480 ml Wasser
  2. 80 g Leinsamen
  3. ½ TL Sheabutter (siehe Sheabutter für die Haare)
  4. ½ TL Honig (siehe Honig für die Haare)
  5. 5 Tropfen ätherisches Vanilleöl

Zubereitung und Anwendung: Geben Sie die Leinsamen mit dem Wasser in einen kleinen Topf. Erhitzen Sie die Zutaten unter Rühren und lassen Sie sie solange vor sich hinköcheln, bis eine gelartige Masse entsteht. Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, nehmen Sie den Topf vom Herd und streichen den Inhalt durch ein feines Sieb.

Fangen Sie das gereinigte, noch heiße Haargel in einer Schüssel auf und geben Sie Sheabutter und Honig dazu. Warten Sie, bis die Sheabutter in dem warmen Gel geschmolzen ist und rühren Sie dann die beiden Zutaten gut unter. Nun lassen Sie das Haargel abkühlen. Ins kalte Gel wird das Vanilleöl geträufelt und ebenfalls untergemischt.

Zur Anwendung geben Sie das Haargel nach dem Haarewaschen ins noch feuchte Haar und kneten es gut mit den Fingerspitzen in die Haarlängen. Sobald die Haare getrocknet sind, fühlen sie sich weich und geschmeidig an und die Locken lassen sich wunderbar zurechtzupfen.

Wie Sie Wachs selbst herstellen, erfahren Sie hier: Haarwachs selber machen

Starkes Haargel für Männer selber machen

Zutaten für ein starkes Styling Haargel für Männer:

  • 1 Messlöffel (0,5 g) Gelbildner PNC 400
  • 8 Messlöffel (8 g) Festigerpulver HF 64
  • 20 ml Kosmetisches Basiswasser
  • 1 Messlöffel (20 Tropfen) D-Panthenol
  • 2 Spritzer Aftershave
  • 80 ml destilliertes Wasser

Zubereitung und Anwendung: Geben Sie das kosmetische Basiswasser in eine Schüssel. Rühren Sie mithilfe eines Milchaufschäumers das Gelbildnerpulver unter. In ein zweites Schüsselchen gießen Sie das destillierte Wasser und rühren nacheinander das Festigerpulver, das Aftershave und das D-Panthenol ein.

Dann gießen Sie die Wasser-Mischung mit dem Aftershave langsam, unter ständigem Rühren in die erste Schüssel mit dem Gelbildner und dem Basiswasser. Arbeiten Sie wieder mit dem Milchaufschäumer, damit sich die Flüssigkeiten gut vermischen. Das fertige Gel können Sie in ein leeres Plastikdöschen mit Schraubverschluss füllen.

Zur Anwendung nehmen Sie eine kleine Menge zwischen die Finger und fahren sich damit durch die Haare.

Natürliche Hausmittel Rezepte für Haarcreme: Haarcreme selber machen

Haargel mit Silberglanz selber machen

Zutaten für ein selbst gemachtes pflegendes Haargel mit Silberglanz:

  1. 80 ml destilliertes Wasser
  2. 2 g Festigerpulver HF 64
  3. 1 g Gelbildner
  4. 20 ml Kosmetisches Haarwasser
  5. 20 Tropfen D-Panthenol 75%
  6. 5 Tropfen ätherisches Rosmarinöl
  7. 1 Msp. Perlglanzpigment Silber

Zubereitung und Anwendung: Gießen Sie das destillierte Wasser in ein hohes Glas. Rühren Sie mithilfe eines Milchaufschäumers zuerst das Festigerpulver unter und anschließend den Gelbildner. Arbeiten Sie schnell, damit sich keine Klümpchen bilden. Anschließend gießen Sie das kosmetische Basiswasser dazu und mischen es unter.

Danach mischen Sie das D-Panthenol dazu. Zum Schluss träufeln Sie das Rosmarinöl ein und geben das Perlglanzpigment ins Glas. Ein letztes Mal rühren Sie auch diese Zutaten mit dem Milchaufschäumer gut ein. Das Haargel ist fertig und kann in eine leeres, gut gereinigtes Cremedöschen mit Schraubverschluss abgefüllt werden.

Zur Anwendung greifen Sie mit den Fingerspitzen ins Döschen und entnehmen eine kleine Menge Gel. Das Haargel verteilen Sie auf Ihren Fingern und fahren sich dann durch die Haare.

Auch Haarfestiger können Sie selbst herstellen, Rezepte: Haarfestiger selber machen

Haargel-Creme für Halt selber machen

Zutaten für stabile Haargel Creme für guten Halt:

  • 3 g Kokosfett (siehe Kokosöl für die Haare)
  • 2 ml Mandelöl
  • 2 g Bienenwachs
  • 1 g Cetylalkohol
  • 2 g Tegomuls
  • 80 ml destilliertes Wasser
  • 20 ml Kosmetisches Basiswasser
  • 1 g PNC Gelbildner
  • 2 g Festigerpulver HF 64

Zubereitung und Anwendung: Geben Sie Kokosfett, Mandelöl, Bienenwachs, Cetylalkohol und Tegomuls in eine Schale. Stellen Sie die Schale ins Wasserbad und erhitzen Sie sie auf 65 Grad. In eine zweite Schale geben Sie das destillierte Wasser und stellen Sie ins gleiche Wasserbad, um auch das Wasser auf 65 Grad zu erhitzen. Sobald das Tegomuls geschmolzen ist, haben Ihre Zutaten die gewünschte Temperatur erreicht.

Nehmen Sie nun die Schüsselchen aus dem Wasser. Vermischen Sie die Zutaten aus der ersten Schale gut mithilfe eines Milchaufschäumers. Dann gießen Sie langsam unter Rühren das heiße Wasser in die erste Schale. Sobald sich die Flüssigkeiten vermischt haben, fügen Sie das Festigerpulver hinzu und rühren es unter. Danach wird das Basiswasser untergerührt und zum Schluss der Gelbildner eingearbeitet.

Die fertige Haargel-Creme füllen Sie in ein sauberes Döschen mit Schraubverschluss. Zur Anwendung verreiben Sie eine geringe Menge des Haargels zwischen Ihren Fingern und fahren sich damit durch die Haare.

Schon mal ein selbst gemachtes Haarspray ausprobiert? Rezepte: Haarspray selber machen