Locken Shampoo selber machen

Wer Schnittlauchlocken hat, kann das Problem der Lockenträger zwar nicht verstehen, es ist aber gar nicht so einfach, mit einem Lockenköpfchen gepflegt auszusehen. Allzu schnell verfilzt die Lockenpracht und die Haare sehen ungekämmt und verwahrlost aus. Wenn sich beim Krausköpfchen jedes einzelne Haar kringelt, lassen sich kaum noch Locken erkennen.

Damit die Lockenpracht ordentlich und hübsch aussieht, sollten sich die Locken strähnchenweise definieren. Fahren Sie daher niemals mit einer Bürste durch Ihre Naturlocken. Entweder Sie kämmen sich mit den Fingerspitzen oder Sie benutzen einen grobzinkigen Kamm.

Das Locken Shampoo spendet trockenen Haaren Feuchtigkeit, es hilft Frizz zu vermeiden und macht die Lockenpracht geschmeidig.

Hausmittel für Locken Shampoos

Weil lockige Haare nicht so eng an der Kopfhaut anliegen, wie glatte, bekommen sie vom Fett, das die Talgdrüsen produzieren, weniger ab. Daher neigen sie zur Trockenheit. Zusätzlich ist die Schuppenschicht von Locken leicht aufgeraut, was ebenfalls zu sprödem, stumpfen Aussehen führen kann und Frizz hervorruft. Prädestiniert für die Lockenpracht sind Hausmittel, die Feuchtigkeit spenden oder Proteine zuführen.

  • Olivenöl: Das Öl der Oliven ist das Hausmittel schlecht hin. Es schenkt trockenem Haar und trockener Kopfhaut Feuchtigkeit. Es schützt die Locken vor schädlichen Umwelteinflüssen, indem es sich wie ein Film um jede einzelne Locke legt und es pflegt kaputte Haarspitzen.
  • Ei: Besonders das Eigelb ist als Proteinlieferant beliebt. Wenn die Trockenheit Ihrer Lockenpracht von einem Proteinmangel herrührt, ist es sinnvoll auch von außen Protein zuzuführen. Weitere Infos: Eigelb für die Haare
  • Bienenhonig: Der Honig kann nicht nur aufhellen, sondern auch er spendet Feuchtigkeit. Außerdem bringt er matte, spröde Haare zum Glänzen. Weitere Infos: Honig für die Haare
  • African Black Soap: Die schwarze Seife aus Afrika ist ein reines Naturprodukt. Mit Inhaltsstoffen wie Sheabutter, Honig und Aloe Vera Extrakt spendet sie den Locken viel Feuchtigkeit.

  • Traubenkernöl: Nicht nur weil das Traubenkernöl besonders schnell einzieht, kommt es bei der Herstellung selbst gemachter Shampoos oft zum Einsatz. Das Öl hat den weiteren Vorteil, dass es offene Haarspitzen versiegelt und somit auch die Lockenpracht gut zu stylen ist. Zusätzlich verleiht das Öl einen natürlichen Glanz.
  • Aloe Vera Gel: Das Gel der Wüstenpflanze spendet nicht nur der Kopfhaut Feuchtigkeit, sondern versorgt auch die Haare optimal. Es hat den großen Vorteil, dass es nicht beschwert und so die Lockenpracht leicht und locker fällt. Weiter stärkt und vitalisiert es. Weitere Infos: Aloe Vera Gel für die Haare
  • Kokosmilch: Die Kokosmilch enthält Kokosöl (siehe Kokosöl für die Haare) und spendet der Haarpracht Feuchtigkeit. Sie kräftigt die Locken und macht sie geschmeidig und formbar.
  • Mandelöl ist prädestiniert für kaputte Haarspitzen, da es bei leichtem Spliss bis zu einem gewissen Grad sogar zur Regeneration beitragen kann. Es spendet Feuchtigkeit, macht Locken leicht kämmbar und beugt Frizz vor.

Locken

Proteinhaltiges Locken Shampoo

Zutaten für ein selbst gemachtes proteinhaltiges Locken Shampoo:

  1. 2 Eier
  2. 3 Teelöffel Backpulver
  3. 2 Teelöffel Olivenöl
  4. 2 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung und Anwendung: Geben Sie die Eier in ein Glas und verquirlen Sie sie mit einer Gabel. Dann fügen Sie das Backpulver zu und rühren es rasch unter. Zum Schluss mischen sie Olivenöl und Zitronensaft ebenfalls gut ein. Kneten Sie das Shampoo in die Haarlängen ein und spülen Sie es anschließend mit lauwarmem Wasser wieder aus.

Haarkur Rezepte finden Sie auf der Seite: Haarkur für Locken selber machen

Locken Shampoo gegen Frizz

Zutaten für ein natürliches, Locken Shampoo gegen Frizz:

  • 1 schwarze Seife (African Black Soap)
  • ¼ l heißes Wasser
  • 2 EL reinen Bienenhonig
  • 3 EL Traubenkernöl

Herstellung: Raspeln Sie einen Teil der Seife mithilfe einer Küchenreibe zu kleinen Seifenflocken, sodass Sie 4 Esslöffel Flocken erhalten. Dann geben Sie die Seifenflocken in eine Schüssel und gießen das heiße Wasser dazu. Rühren Sie solange, bis sich alle Flocken aufgelöst haben.

Fügen Sie nun den Honig dazu und rühren Sie zum Schluss das Traubenkernöl unter. Füllen Sie die Flüssigkeit in eine leere Flasche mit Schraubverschluss und lassen Sie sie bei geöffnetem Deckel auskühlen. Vor dem Haarewaschen schütteln Sie das selbst gemachte Shampoo noch einmal kräftig durch.

Weiteres Rezept: Haargel für widerspenstige Locken selber machen

Locken Shampoo für trockene Haare

Zutaten für ein Locken Shampoo für trockene Haare:

  1. ¼ l reine Olivenölseife flüssig
  2. 2 EL Aloe Vera Gel
  3. 1 TL Teebaumöl (siehe Teebaumöl für die Haare)
  4. 60 ml destilliertes Wasser
  5. 5 Tropfen ätherisches Orangenöl

Zubereitung: Geben Sie alle Zutaten bis auf das ätherische Öl in einen hohen Rührbecher. Mischen Sie sie mit dem Handrührgerät solange, bis Sie eine homogene Flüssigkeit erhalten haben. Dann fügen Sie das Orangenöl dazu und rühren mit dem Mixer noch einmal kräftig durch. Das selbst gemachte Haarshampoo können Sie in eine Flasche mit Schraubverschluss abfüllen.

Weiteres Rezept: Styling Haarcreme für Locken selber machen

Locken Shampoo mit Kokosmilch

Zutaten für ein natürliches Locken Shampoo mit Kokosmilch:

Herstellung: Gießen Sie Shampoo, Kokosmilch und Mandelöl zusammen in einen hohen Rührbecher. Vermischen Sie die Zutaten mit dem Handmixer solange, bis Sie eine einheitliche Flüssigkeit haben. Dann tropfen Sie das ätherische Öl darüber und mischen noch einmal kräftig durch.

Zum Schluss müssen Sie das fertige Locken Shampoo nur noch in eine Flasche mit Schraubverschluss abfüllen. Bewahren Sie es im Kühlschrank auf und schütteln Sie es vor der Anwendung einmal gut durch.